Kinderklinik 2015

Wie jedes Jahr, waren wir auch dieses wieder in Jena in der Kinderklinik und erfreuten Jung und Alt mit unseren langohrigen Kuscheltieren. Mit dabei war Koali, ihre Babys und Wutz. Und auch Pinto und Mikesch luden zum kuscheln ein. Um unser Stand wurde durch ein Kaninchenquiz  bereichert. Dabei haben viele Kinder mitgemacht und viel über Kaninchen gelernt. Wir gratulieren unserem Gewinner noch einmal ganz herzlich und wünschen ihm alles gut!

kinder

Ronny – ein Kaninchen mit/ohne Handycap

Heute stellen wir einmal eines unserer Kaninchen ein bisschen näher vor.

Ronny ist ein Farbenzwerg-mix und eines von vier Kaninchen von Luise. Vor ca. 6 Monaten trübte sich plötzlich sein rechtes Auge. Nach einer längeren Behandlung mit AB wurde leider keine Besserung gebracht. Aus diesem Grund entschied man sich das Auge heraus zu nehmen. Der Verein war im ersten Augenblick geschockt und sahen Ronny schon als Pflegefall, der bis zu seinem Lebensende alleine sitzen muss. Doch Pustekuchen meinte Ronny und zeigte, dass ein Tiger in ihm steckt!

Schon nach kurzer Zeit war er wieder Chef im Ring und zeigte den anderen Kaninchen in der Gruppe, dass er zwar nicht mehr weiß was auf der rechten Seite ist aber er trotzdem alle in Schach halten kann. Auch im Kaninhop zeigte er schnell, dass ein fehlendes Auge kein Grund zum aufgeben im Sport ist. Am Anfang starteten wir im Training mit einer geraden Bahn und einer kleinen Höhe. Doch das war ihm bald schon langweilig. Also musste eine normale leichte Klasse her. Auch das war kein Problem. Also kamen wir zur Königsdisziplin, dem Parcour. Heute springt Ronny seine LK in der GB und im Parcour ganz normal, wie ein normales Kaninchen. Nur ein bisschen mehr Leinenführung ist natürlich nötig. Aber er vertraut seiner Luise und springt für sein Leben gern. So wird man Ronny auch weiterhin auf Turnieren sehen können.

Wir hoffen, er wird nun ewig als das einäugige unter den Springkaninchen leben!

DSCN0208

DSCN0205 DSCN0202 DSCN0206